Cookie Consent by FreePrivacyPolicy.com
Episode 7

Zugbrücken runter – Die Schlösser- und Burgenregion Münsterland wird barrierefrei!

Heute gibt uns Christine Kolm, Projektmanagerin beim Münsterland e.V. ein Update zu unserem gemeinsamen Projekt „Schlösser- und Burgenregion Münsterland barrierefrei erleben".
Dazu bereiten wir gerade eine Online-Messe und einen Praktikerleitfaden vor. Es wird spannend!

Und natürlich gibt es wieder tolle Tipps für KomfortTouren in das schöne Münsterland.

Mit dem Laden des Spotify Inhalts akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Spotify.

Spotify laden

 Bilder zum Projekt:

Umschlag des Leitfadens mit Bild der Zugbrücke einer Burg
Leitfaden Umschlag: „Zugbrücke runter – hier sind alle willkommen!“, © Münsterland e.V. / Philipp Fölting
Ein Kind schaut auf ein Tablet
Kinderguide auf Tablet, um damit die Burg Vischering „zu erobern“
Burghof in der Dämmerung
Innenhof des Kulturguts Haus Nottbeck mit Link zu dem digitalen Rundgang, © Kulturgut Haus Nottbeck
	Eine alte Dame tastet mit den Händen ein Tablet mit einem tastbaren Plan des Kloster Gravenhorst
Tablet für den »Parcours der Nichtsehenswürdigkeiten« für sehbehinderte Menschen, DA Kunsthaus Kloster Gravenhorst, © Michael Jezierny

Auftraggeber für dieses Projekt:

Münsterland e.V.

unsere Leistungen:

Barrierefreiheit ist ein wichtiges Qualitätsmerkmal, das allen Gästen zugutekommt. Auf Grundlage dieser Überzeugung unterstützen wir Sie und Ihren Betrieb bei der Herstellung baulicher Barrierefreiheit und bei der Gestaltung innerbetrieblicher Abläufe. Von der Architekturberatung bis zur Inhouse-Schulung Ihrer Mitarbeiter bieten wir ihnen ein Rundum-Paket für das Plus an Service und Komfort.

Berufliche Weiterbildung ist unverzichtbar für eine Qualitätssicherung der Angebote und der Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen und Destinationen. Dabei müssen individuelle Antworten für die Herausforderungen der Zukunft gefunden werden.
Dafür bieten wir unterschiedliche Formate an, wie z.B. Informations- und Aktivierungsveranstaltungen, Halb- und Ganztagsseminare, Lehrgänge über mehrere Tage und Inhouse Coachings.
Für die Umsetzung bieten wir ein Netzwerk erfahrener Referenten an.

NeumannConsult hat zur Erhebung der Barrierefreiheit von Gebäuden und öffentlichen Räumen eine eigene effektive „Quick Check-Methode" entwickelt. Diese besteht aus der Erhebung relevanter Informationen zur barrierefreien Auffindbar- und Nutzbarkeit sowie einer anschließenden Dokumentation der Ergebniusse mit Fotos und Kurztexten und der Darstellung von pragmatischen Verbesserungsmaßnahmen. Während der Erhebung bietet sich die Möglichkeit, mit unseren qualiifizierten Erheber:innen direkt ins Gespräch zu kommen und Erfahrungen auszutauschen.

Ansprechpartnerin:

Sonia Carpinelli
powered by webEdition CMS